Service-Rufnummer

0 33 34 - 277 500
Mo - Fr, 9 - 18 Uhr

Störungs-Nummer

0 33 34 - 277 555
 

Rückrufservice

zum Formular
 

Fernwartung

weiter

Zum Hauptinhalt springen

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen über unsere Produkte und Services. Bitte wählen Sie ein Thema zum Auffinden Ihrer Frage aus.

Internet im Glasfasernetz (nur in ausgewählte Netzen möglich)

Ein Glasfaserkabel besteht aus einem oder mehreren Glasfasern. Die Vorteile von Glasfaser liegen in der hohen Übertragungsgeschwindigkeit und in der großen Entfernung, die die Daten in Form von Licht zurücklegen.

Die Lichtleitertechnik ist ein bekanntes Prinzip, bei der elektrische Signale in Lichtsignale umgewandelt werden. Mit Hilfe von Glas-, Quarz- oder Kunststofffasern kann das Licht über lange Strecken transportiert werden. Am Ende der Übertragung werden die Lichtimpulse wieder in elektrische Signale umgewandelt.
Die Fasern bestehen aus dem Grundstoff Glas.

Während die elektrischen Signale in Kupferleitungen als Elektronen von einem zum anderen Ende wandern, übernehmen in Glasfaserkabeln Photonen (Lichtteilchen) diese Aufgabe.
Licht kommt in beliebig vielen spektralen Farben vor. Jede Farbe des Lichtes wird einer bestimmten Frequenz der elektromagnetischen Welle zugeordnet. Durch die Verwendung unterschiedlicher Farben (Frequenzen) lassen sich auf einem Lichtwellenleiter mehrere Datenkanäle unabhängig betreiben. Das macht die Lichtwellenleiter zum Übertragungsmedium der Gegenwart und Zukunft. Mehr dazu HIER.

Ja, das Surfen im Glasfasernetz ist unabhängig von einem Telefonanschluss möglich.

Ja, unter Verwendung eines Routers ist es möglich mit mehreren Computern gleichzeitig im Internet zu sein.

Prüfen Sie selbst, ob der Internetzugang über das Glasfasernetz in Ihrer Straße verfügbar ist. Nutzen Sie zur Hilfe unsere Verfügbarkeitsliste. Wenn dort bei Technologie FttH steht, sind Sie über Glasfaserkabel angeschlossen.

Sie haben die Wahl zwischen der Aufschaltung Ihres Internetanschlusses zum frühest möglichen Zeitpunkt oder zu einem Wunschtermin Ihrer Wahl. Nach dem Auftragseingang werden wir Ihnen unverzüglich das voraussichtliche Aufschaltdatum mitteilen.

Die Geschwindigkeit kann je nach Wahl des TELTA-Tarifes bis zu 1.000.000 kbps im Downstream und 200.000 kbps im Upstream betragen.

  • Sie surfen mit High-Speed im Internet um ein vielfaches schneller als mit herkömmlichen DSL.
  • Sie haben höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten, d.h. Downloads erfolgen deutlich schneller; Musik, Videos oder Bilder laden Sie in kurzer Zeit aus dem Internet.
  • Sie haben keine Wartezeit beim einwählen.
  • Sie können gleichzeitig surfen und telefonieren.
  • Sie können ständig Online sein und haben somit schnell und einfach Zugriff auf Informationen und Ihre Emails rund um die Uhr.
  • Das Streamen von UHD/4K-Inhalten ist kein Problem.
  • Teure Dialer funktionieren nicht (dieser Internetzugang ist keine Wählverbindung), damit können Sie nicht von erhöhten Rechnungen überrascht werden.
  • Sie erhalten kostenfrei 2 Email Adressen mit eigenem Benutzernamen und Passwort.
  • Sie können kostenfrei eine eigene private Homepage mit 10 MB Speicherplatz bei uns erstellen.

Internet im Breitbandkabelnetz

Alles was Sie für die Nutzung des Internets und/oder eines Telefonanschlusses benötigen, ist ein bestehender Kabelanschlussvertrag über die Vollleistung, einen PC mit Netzwerkkarte (alternativ geht auch ein Tablet bzw. Smartphone mit WLAN). Die restlichen Komponenten, das Kabelmodem und Netzwerkkabel, können Sie auch von uns erhalten. Bitte prüfen Sie HIER die Verfügbarkeit.

Nach Vertragsabschluss nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf und stimmen einen Anschlusstermin ab. Der Techniker schaltet Ihren Anschluss für Internet/Telefonie frei und tauscht dann in Ihrer Wohnung die Antennendose gegen eine Multimediadose (MMD) aus.
Anschließend wird das Kabelmodem mit der MMD verbunden. Danach wird eine Verbindung über ein Netzwerkkabel mit dem Kabelmodem und der Netzwerkkarte im PC hergestellt. Fertig.

Die Geschwindigkeit kann je nach Wahl des TELTA-Tarifes bis zu 500.000 kbps im Downstream und 10.000 kbps im Upstream betragen.

  • Sie surfen mit High-Speed im Internet, etwa 10-mal schneller als mit herkömmlichen VDSL 50.000.
  • Sie haben höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten, d.h. Downloads erfolgen deutlich schneller; Musik, Videos oder Bilder laden Sie in kurzer Zeit aus dem Internet.
  • Sie haben keine Wartezeit beim einwählen.
  • Sie können gleichzeitig surfen und telefonieren.
  • Sie können ständig Online sein und haben somit schnell und einfach Zugriff auf Informationen und Ihre Emails rund um die Uhr.
  • Teure Dialer funktionieren nicht (dieser Internetzugang ist keine Wählverbindung), damit können Sie nicht von erhöhten Rechnungen überrascht werden.
  • Sie erhalten kostenfrei 2 Email Adressen mit eigenem Benutzernamen und Passwort.
  • Sie können kostenfrei eine eigene private Homepage mit 10 MB Speicherplatz bei uns erstellen.

Telefonie

Die Telefonrechnung erhalten Sie direkt von uns.

Über Preisänderungen werden Sie immer umgehend per Brief oder mit der monatlichen Rechnung informiert. Des Weiteren hängen alle aktuellen Preislisten in den Geschäftsräumen der TELTA Citynetz GmbH aus. Sie haben ebenfalls immer die Möglichkeit telefonisch unsere Tarife abzufragen. Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit, Informationen über unsere Homepage abzurufen.

Wenn Sie den Telefonanschluss kündigen möchten, können Sie dies unserem Kundenservice schriftlich mitteilen.

Sie können bei der TELTA Citynetz GmbH zwischen einem Einzelgesprächsnachweis mit verkürzten Zielnummern oder auch mit den vollständigen Zielnummern wählen.
Sollten Sie die Art des Einzelgespächsnachweises ändern wollen, möchten wir Sie bitten, uns dies kurz schriftlich mitzuteilen. Bei dem Einzelgesprächsnachweis können Sie wählen, ob die Nummern komplett angezeigt werden sollen, oder ob die letzten 3 Ziffern durch  "xxx" ersetzt werden sollen.

Vertrag

Für die Anschlüsse über das Breitband- und Glasfaserkabelnetz besteht eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Gemäß Telekommunikationsgesetz und AGB der TELTA gibt es aber bei speziellen Produkten auch kürzerer Laufzeiten mit einem Jahr.

Ja, Ihr TELTA-Vertrag verlängert sich nach Ablauf der Vertragslaufzeit entsprechend den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ein Wechsel in eine höhere Bandbreite (Upgrade) ist nach 18 Monaten der Mindestvertragslaufzeit möglich.

TELTA DIGITAL+

digitale TV-Zusatzleistungen

Pay-TV (von englisch Pay television), auch Bezahlfernsehen genannt, bezeichnet private Fernsehsender, für deren Empfang mit dem Programmanbieter ein kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen werden muss, unabhängig von den in Deutschland vorgeschriebenen Rundfunkgebühren. Gegen Bezahlung kann der Kunde für die Dauer eines Abonnements oder pro Sendung ("auf Abruf" oder "per view") ein oder mehrere Programme eines Anbieters empfangen. Quelle: wikipedia.org

Nein. Die monatlichen Kabelanschlussgebühren stellen sicher, dass Ihnen die digitalen Programme über den Kabelanschluss zur Verfügung gestellt werden können.  Die Entrichtung der GEZ-Gebühren ist gesetzlich geregelt.

Zur Entschlüsselung muss der Digitaldekoder ein Zugangsberechtigungssystem (Conditional Access System; CAS) unterstützen, was das verschlüsselte Fernsehsignal dekodiert, meist unter Verwendung einer Dekoderkarte (Smartcard). Quelle: wikipedia.org

  1. Angebot/Pakete:
    Die digitalen Programmpakete finden Sie HIER oder auf den Flyern.
  2. Verfügbarkeit:
    Ob die Pay-TV-Produkte in Ihrem Wohnhaus verfügbar sind, erfahren Sie HIER.

Aktuell kann das zusätzliche digitale Programmangebot mit den Verschlüsselungssystemen NDS und Conax empfangen werden.

Im TELTA-Netz werden zahlreiche frei empfangbare HD-Programme übertragen - dies sind sowohl öffentliche Rechtliche als auch Privatsender sowie Stadt-/Informationskanäle. Für den Empfang wird ein Receiver und/oder ein TV-Gerät mit integriertem DVB-C-Tuner benötigt, welches HD Programme empfangen/zeigen kann. Eine Übersicht der im TELTA-Netz verfügbaren HD-Programme finden Sie hier: HD-TV-Empfang.

Ja, die gibt es. Nach heutigem Stand der Technik ist in jedem Receiver immer nur ein Verschlüsselungssystem integriert, entweder NDS oder Conax. Über TELTA können Sie den TechniStar K2 ISO bestellen. Sie können dann die Conax-Smartcard für die privaten HD-Sender direkt in den Kartenslot des Gerätes stecken. Für SKY nutzen Sie ein CI+Modul mit der entsprechenden Smartcard. Es soll inzwischen auch Fernseher mit zwei CI+ Slots geben.

Haushalte mit TELTA-Signal können das PAY-TV-Angebot der Sendergruppe SKY ebenfalls digital empfangen. Das Abo dazu müssen Sie jedoch mit SKY direkt abschließen oder deren Vertriebspartner (z. B. Media-Markt). Wichtiger Hinweis für das SKY-Abo: Sie benötigen eine Smartcard für private Kabelnetzbetreiber.

Da SKY seine Programme mit NDS verschlüsselt und M7 mit NDS sowie Conax würde diese Option nur für die NDS-Smartcard`s gehen. Hierzu gibt es aber noch keine rechtliche Grundlage zwischen SKY und M7.

Als Erstes gilt es zu klären, ob Ihr Fernseher ein HD-Gerät mit eingebautem DVB-C-Tuner und CI+Schacht ist. Hilfe dazu gibt es in den techn. Unterlagen zum Fernseher bzw. im Internet. Falls Ihr Fernseher die v. g. Voraussetzungen erfüllt, wählen Sie das CI+Modul aus und kreuzen dies in der Hardware-Bestellung an. Sie erhalten automatisch die richtige Smartcard von uns dazu. Fehlen die o. g. Voraussetzungen, werden Sie sich eine DVB-C-Box zulegen müssen. Wir empfehlen die zertifizierten Geräte von TechniSat, da diese in allen Netzen problemlos laufen und eine bessere Performance liefern.

Für den Empfang von HD-Programmen dürfen nur zertifizierte Receiver/DVB-C-Boxen verwendet werden; siehe: HIER

Keine. Wir verzichten auf Grund urheberrechtlicher Gebühren auf den Vertrieb von DVB-C-Boxen. Zudem sind moderne Geräte mit Triple-Tuner und eingebauter (CI+)-Schnittstelle bestens vorbereitet.

Ja, alle zertifizierten Geräte können Sie sich selbstverständlich auch selber besorgen. Beim Auftrag teilen Sie uns bitte im Auftragsformular die Geräte-Nr., Chip-ID und den Typ mit. Auf Grund negativer Erfahrungen weisen wir darauf hin, dass die meisten Geräte nach dem Kauf ein Update benötigen, um die HD-Programme freischalten zu können.

Bei TELTA sind nur diese CI+Module erhältlich:

  • CI+ Module für NDS (HD-tauglich)
  • CI+ Module für Conax (HD-tauglich)

Bitte beachten Sie: aus rechtlichen Gründen (DRM) dürfen keine bzw. nicht alle Sendungen der privatrechtlichen HD-Sender aufgenommen werden. Die Sender unterdrücken bei Aufnahmen z. B. die Vorspul-Funktion, so dass Werbung nicht übersprungen werden kann.

Bitte beachten Sie, dass der Chip nicht aus der SmartCard ausgebrochen werden darf wie bei Mobilfunk-Karten! Eine ausführliche Anleitung haben wir Ihnen HIER bereitgestellt.

Manche Sender werden mehrfach im Kabel übertragen (auch bei SKY). Darum prüfen Sie bitte, ob Sie den richtigen Sender gewählt haben. Ratsam ist es, sich eine eigene Favoritenliste anzulegen. So sind zukünftig Verwechselungen ausgeschlossen.

Dann können Sie hier Ihre SmartCard einen erneuten Freischaltbefehl schicken (Refresh). Ein digitaler Suchlauf wird zwar von M7 empfohlen, ist aber eigentlich nicht notwendig. Dieser Service ist nur ein Mal pro Woche möglich!

E-Mail

Ja, sofern Ihr alter Anbieter dies zulässt.

Sie können sich den Namesteil frei aussuchen, sofern der Name noch nicht vergeben ist (z.B. Vorname-Nachname). Die Endung (Domain und Top-level-Domain) lautet immer "@telta.de".
Das Format ist also immer: Name@telta.de

Nein, Sie können jedes Mailprogramm wie Outlook, Outlook Express, Thunderbird, etc. verwenden. Sie können Ihre E-Mails auch ohne Mailprogramm versenden und empfangen. Dazu melden Sie sich bitte einfach auf der Webseite https://webmail.telta.de/ mit Ihren Login-Daten an. Durch diese Funktion haben sie weltweit, unabhängig von Ihrem Standort und an jedem, mit dem Internet verbundenem Computer mittels Web-Browser Zugriff auf Ihr E-Mail-Postfach.

Technische Fragen

Einrichten eines E-Mail-Kontos unter MS-Outlook/Outlook Express: Lesen Sie die gesamte Anleitung!

Einrichten einer Breitband-Internet-Verbindung, Anleitung für Windows 10

Um Ihre Rechnungen abrufen und einsehen zu können, bedarf es der Eingabe Ihres Benutzernamens (Login) und Kennwortes. Das sind genau die Zugangsdaten, die Sie auch für die Einwahl in das Internet verwenden. Lesen Sie die gesamte Anleitung!